Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Tele Columbus Geschäftsbericht 2014, deutsch

7. Erklärung zur Unternehmensführung nach § 289a HGB Die Erklärung zur Unternehmensführung nach den Regelungen des § 289a HGB ist auf den Internetseiten der Tele Columbus AG unter der Internetadresse www.ir.telecolumbus.com im Bereich „Erklärung zur Unternehmensführung“ abrufbar. 8. Vergütungsbericht Der Vergütungsbericht ist Bestandteil des Konzernlageberichts der Tele Columbus AG. Er ­erläutert gemäß den gesetzlichen Vorgaben und den Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex die Systematik der Vergütungsstruktur für den Vorstand und den Aufsichtsrat der Tele Columbus AG. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Tele Columbus AG erst im ­laufenden Geschäftsjahr in die Rechtsform der Aktiengesellschaft umgewandelt wurde und insoweit einzelne Punkte noch nicht oder nicht für das gesamte Geschäftsjahr anwendbar sind. Dementsprechend entfallen auch die Vorjahresangaben. Der Vergütungs­bericht enthält auch die die Organe betreffenden erforderlichen Pflichtangaben des deut­schen Handelsrechts (An- hang § 314 HGB; Lagebericht § 315 HGB) und IFRS (IAS 24). Im Anhang des Jahresabschlusses sind einzelne Angaben zusätzlich zusammengefasst dargestellt, soweit vorgeschrieben. Vergütung des Vorstands Vergütungssystem des Vorstands Der Aufsichtsrat legt eine angemessene Vergütung für die einzelnen Mitglieder des Vorstands fest. Dabei bilden Aufgaben und Leistungen sowie die Lage der Gesellschaft die Rahmen­ bedingungen für die Angemessenheit der Bezüge. Die Gesamtvergütung darf dabei die übliche Vergütung nicht ohne besondere Gründe übersteigen. Die Vergütungsstruktur ist auf eine nachhaltige Unternehmens­entwicklung ausgerichtet. Mitglieder des Vorstands im Geschäftsjahr 2014 waren Ronny Verhelst (Vorstandsvorsit­ zender, Chief Executive Officer – CEO) und Frank Posnanski (Chief Financial Officer – CFO). Vor der Umstrukturierung im August 2014 und der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft im September 2014 (vgl. ent­sprechende Erläuterungen im Lagebericht Abschnitt 1.1.1 Orga- nisatorische Struktur des Konzerns und Anhang Abschnitt A. Allgemeine Grundlagen) waren die Vorstandsmitglieder Geschäftsführer der Tele Columbus GmbH (bis zur Umstruk­turierung im August 2014) bzw. der Tele Columbus Holding GmbH (bis zum Formwechsel im September 2014). Mit der Eintragung der neuen Rechtsform am 15. September 2014 endeten die alten und traten die neuen Dienstverträge in Kraft. Die Art, Höhe und Struktur der Vergütung des Vorstands wurde den Erfordernissen des Aktiengesetzes und des Deutschen Corporate Gover- nance Kodex gemäß ausgestaltet. Die Festlegung der Vorstandsvergütung erfolgt unter ­Berücksichtigung der Größe der Tele Columbus AG, ihrer wirtschaftlichen und finanziellen Lage, ihres Erfolges und ihrer Zukunftsaussichten sowie der üblichen Höhe und Struktur der Vorstandsvergütung vergleichbarer Unternehmen und des internen Ge­haltsgefüges. Dabei hat der Aufsichtsrat auch das Verhältnis der Vorstandsvergütung zur Vergütung des oberen ­Führungskreises und der Belegschaft insgesamt – auch in der zeitlichen Entwicklung – ­berücksichtigt. Weitere Kriterien sind die individuellen Aufgaben und Leistungen der einzelnen Vorstandsmitglieder. Die Struktur und Angemessenheit der Vorstandsvergütung wird durch den Aufsichtsrat regelmäßig überprüft. Die Gesamtvergütung der Mitglieder des Vorstands setzt sich aus drei Kom­ponenten ­zusammen: der Grundvergütung samt Nebenleistungen, einer kurzfristigen, auf das Geschäfts- jahr bezogenen, erfolgsabhängigen Vergütungskomponente sowie einer langfristigen variablen Vergütungskomponente. Zusätzlich nehmen die Vorstandsmitglieder an einem Matching Stock Program (MSP) der Gesellschaft teil. Bei der Festlegung der variablen Vergütung wurde darauf geachtet, Anreize für eine nachhaltige und langfristige Unter­nehmensentwicklung zu schaffen. Außerdem wurde sowohl positiven als auch negativen Entwicklungen Rechnung getragen. 70 Geschäftsbericht 2014

Seitenübersicht