Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Tele Columbus Geschäftsbericht 2014, deutsch

A.4 Grundlagen des Abschlusses Der Konzernabschluss der Tele Columbus AG zum 31. Dezember 2014 stellt die Ver­mögens-, Finanz- und Ertragslage der Tele Columbus AG und der auf sie abgespaltenen operativen Be- teiligungen sowie Vermögenswerte und Schulden der Tele Columbus Beteiligungs GmbH für das Geschäftsjahr 2014 sowie die Vergleichsperiode 2013 dar. Der Abschluss der Tele Columbus Gruppe zum 31. Dezember 2014 wurde nach den Inter- national Financial Reporting Standards („IFRS“), wie sie in der Europäischen Union („EU“) anzuwenden sind, erstellt. Die Finanzinformationen für die Vergleichsperiode 2013 entsprechen den Finanzinformationen des kombinierten Abschlusses für die Geschäftsjahre zum 31. De- zember 2013, 31. Dezember 2012 und 31. Dezember 2011 nach den International Financial Reporting Standards (IFRS), wie sie in der Europäischen Union anzuwenden sind. Der kom- binierte Abschluss für die vorgenannten Fiskaljahre wurde für den Zweck des Börsenprospekts erstellt und ist der erste Abschluss der Tele Columbus Holding GmbH nach den IFRS und wurde nach den Regelungen des IFRS 1 für die erstmalige Anwendung der IFRS aufgestellt. Der Abschluss besteht aus einer Konzerngewinn- und Verlustrechnung, einer Konzern­ gesamtergebnisrechnung, einer Konzernbilanz, einer Konzernkapitalflussrechnung, einer Konzerneigenkapitalveränderungsrechnung und einem Konzernanhang für das Geschäftsjahr 2014 sowie für die Vergleichsperiode 2013. Die funktionale Währung des Abschlusses ist Euro. Beträge sind in Tausend Euro (TEUR) angegeben, soweit nicht anders vermerkt. Aufgrund der Angabe in TEUR kann es in den Be- richtsangaben zu Rundungsdifferenzen von bis zu + / −1 TEUR kommen. Der Abschluss wurde am 31. März 2015 durch den Vorstand der Tele Columbus AG, Berlin, aufgestellt. Der Konzernabschluss wurde auf Basis der Annahme der Fortführung der Unternehmens­ tätigkeit („Going Concern“) erstellt. Wesentliche Änderungen der Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden gegenüber der Vergleichsperiode gab es nicht. B Konsolidierungskreis B.1 Konsolidierungsmethoden B.1.1 Tochterunternehmen Tochterunternehmen sind vom Konzern beherrschte Unternehmen. Der Konzern beherrscht ein Unternehmen, wenn er schwankenden Renditen aus seinem Engagement bei dem Unter- nehmen ausgesetzt ist bzw. Anrechte auf diese besitzt und die Fähigkeit hat, diese Renditen mittels seiner Verfügungsgewalt über das Unternehmen zu beeinflussen. Die Abschlüsse von Tochterunternehmen sind im Konzernabschluss ab dem Zeitpunkt enthalten, an dem die Be- herrschung beginnt, und bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Beherrschung endet. Im Rahmen der Konsolidierung wurden alle gruppeninternen Salden, Erträge und Aufwen- dungen sowie alle unrealisierten Gewinne und Verluste aus Transaktionen der einbezogenen Gesellschaften bei der Erstellung des Abschlusses eliminiert. Darüber hinaus wurde eine Kapi- talkonsolidierung bei bestehendem Mutter-Tochter-Verhältnis innerhalb der Tele Columbus Gruppe durchgeführt. Transaktionen der Gruppe mit Gesellschaften, die nicht Teil des Konsoli- dierungskreises sind, werden als Transaktionen mit nahestehenden Unternehmen dargestellt. 93 Unternehmen Konzernlagebericht Konzernabschluss Weitere Informationen

Seitenübersicht