Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Tele Columbus Geschäftsbericht 2014, deutsch

Die Transaktionskosten in Höhe von TEUR 73 sind in den „anderen ­Aufwendungen“ enthalten. Die Eröffnungsbilanzen für die Erstkonsolidierung 1. September 2014 der Gesellschaften waren aus zeitlichen Gründen zum Zeitpunkt der Abschlusserstellung noch vorläufig und wur- den auf Basis der noch ungeprüften HGB-Werte und einer vereinfachten IFRS-Überleitung erstellt. Die Bewertung des übernommenen Kundenstamms ist noch nicht abgeschlossen. Nach diesen vorläufigen Werten ergibt sich für beide Gesellschaften zusammen ein übernommenes Netto-Vermögen von TEUR +680. Entsprechend ergibt sich ein vorläufiger Goodwill in Höhe von TEUR 10.146. Der Goodwill spiegelt i. W. Synergieeffekte und den Wert des Geschäftsmodells der BIG wieder. Darüber hinaus können zu den vorläufigen Werten die folgenden Aussagen getroffen wer- den: Die bilanzierten Forderungen und Verbindlichkeiten entsprechen im Wesentlichen den Zeitwerten und Brutto-Beträgen der vertraglichen Forderungen. Es wird nicht mit uneinbring- lichen Forderungen gerechnet. Wesentliche Eventualforderungen und Verbindlichkeiten be- stehen nach aktuellen Erkenntnissen nicht. Seit September (also seit Erstkonsolidierung) hatten die BIG und die Medienwerkstatt mit TEUR 685 Umsatz sowie einem EBITDA in Höhe von TEUR 198 bzw. einem Ergebnis nach Steuern in Höhe von TEUR −238 auf den Konzernabschluss relativ geringe Auswirkungen. Aufgrund der Vorläufigkeit aller aktuellen Werte können Angaben zu Auswirkungen der BIG, wäre sie zum 1. Januar 2014 konsolidiert worden, nicht zuverlässig vorgenommen werden und unterbleiben daher. Die vorläufigen handelsrechtlichen, nicht konsolidierten Abschlüsse der BIG und der Medienwerkstatt zum 31. Dezember 2014 zeigen Umsätze in Höhe von TEUR 2.417 und ein EBITDA in Höhe von TEUR 33. B.2.2 Gründung von JVA Media GmbH Am 23. September 2014 wurde eine neue Gesellschaft JVA Media GmbH mit Sitz in Magdeburg gegründet. Diese Gesellschaft wurde für die Vermarktung, Betreibung und Entwicklung von Haft­ raummediensystemen (TV, Telefon, Internet) errichtet. Die JVA Media GmbH ist zu allen ­Geschäften und Maßnahmen berechtigt, die im Zusammenhang mit dem Unternehmens­ gegenstand stehen. Diese Gesellschaft ist berechtigt, sich an anderen im Telekommuni­ka­ tionsbereich tätigen Unternehmen zu beteiligen. Das Stammkapital der JVA Media GmbH, Magdeburg, beträgt TEUR 25. Von diesem Stamm- kapital übernehmen die MDCC Magdeburg City-Com GmbH, Magdeburg, (51,02 % Tochter- gesellschaft der Tele Columbus Multimedia GmbH, Berlin) und die Lausitzer Information- und Medienzentrum GmbH Geschäftsanteile in Höhe von jeweils TEUR 12,5. Dadurch erhält die Tele Columbus AG 50 % der Anteile an der Gesellschaft JVA Media GmbH, Magdeburg (es wird hierzu auf die Erläuterungen im Abschnitt B.4 „Anteile an assoziierten Unternehmen“ verwiesen). Die entstehenden Verlustrisiken werden von MDCC Magdeburg City-Com GmbH, Magde- burg, und Lausitzer Information- und Medienzentrum GmbH jeweils anteilig getragen. Die neue Gesellschaft JVA Media GmbH, Magdeburg, ist auf unbestimmte Zeit gegründet. Das erste Geschäftsjahr ist ein Rumpfgeschäftsjahr und läuft vom Abschluss des Geschäfts- vertrages bis zum 31. Dezember 2014. Danach ist das Geschäftsjahr das Kalenderjahr. 95 Unternehmen Konzernlagebericht Konzernabschluss Weitere Informationen

Seitenübersicht